Alle Beiträge von aweiss

Kochpakete

Liebe Schülerinnen, liebe Schüler, liebe Familien,

in den letzten beiden Wochen gab es ein tolles Projekt. Der Arbeitgeber von Frau Klemm (Schulsozialarbeiterin),
die KJA (Katholische Jugendagentur Köln), hatte eine super Idee:

Er hat für viele Familien in Köln und im Rhein-Erft-Kreis Kochpakete zusammengestellt, damit gemeinsam leckere Gerichte zubereitet werden können. Auch ihr Schüler und Schülerinnen habt für euch und eure Familien ein solches Kochpaket bekommen.

Die Lehrer und Lehrerinnen sind zu allen Familien gefahren und haben die vollen Taschen geliefert. Die Freude war oft sehr groß.
Wir alle haben uns sehr gefreut einige von euch zumindest in der Haustür einmal wiederzusehen.

Danke für die schöne Aktion sagen wir der KJA und allen Kooperationspartnern, sowie allen Lehrern und Lehrerinnen und natürlich auch euch und euren Familien für die vielen tollen Rückmeldungen.

geschrieben von Frau Klemm

 

 

 

Unterstufen im Haus Müller-alaaf

Am 16. Februar war es endlich soweit: Die Tanzgruppe der Unterstufen hatte ihren großen Auftritt mit einem Piratentanz auf der Kinderkarnevalssitzung im Haus Müller. Nach wochenlangen Proben wollten alle unbedingt zeigen, was sie können. Vierzehn aufgeregte Kinder trafen sich schon am Vormittag in der U1, um sich zu kostümieren und zu schminken, natürlich durfte auch ein Mittagessen und die Generalprobe nicht fehlen.

Am Ende stand eine komplette Piratenmannschaft zum Tanzen bereit. Gemeinsam zogen wir zum Haus Müller. Schon auf dem Weg sangen alle den Piratensong und freuten sich auf ihren Auftritt.

Nachdem der Clown Olli und der Kindergarten mit ihren Darbietungen fertig waren, stürmten die Kinder vom Römerturm mit Piratenflaggen, Fernrohren und großer Begeisterung die Bühne. Die Zuschauer bekamen einen fantastischen Auftritt zu sehen, der am Ende mit einem Riesenapplaus belohnt wurde. Den haben übrigens auch die Eltern und Großeltern verdient, die uns super unterstützt haben. Ein großes Dankeschön an alle tollen Helfer! Von M. Walgenbach

Besuch auf dem WIEBACHHOf

Soll ich Euch mal erzählen, was wir, die Unterstufe 3, gemacht haben? Ja, also erstmal haben wir im Unterricht alles über den Bauernhof gelernt: wie die Tier dort heißen, wie sie aussehen, welche Geräusche sie machen und noch ganz viele andere Dinge. Aber das Beste kommt jetzt: wir haben fast alle Tiere bei unserem Besuch auf dem Wiebachhof gesehen. Bauer Heiner hat uns überall rumgeführt: zu den Hühnern und Gänsen, zu den Schafen und den Eseln. Also, es ist ja wirklich was anderes, wenn man die Tiere mit eigenen Augen sehen kann. So können wir Schülerinnen und Schüler uns die Tiere noch viel besser merken…

Vielen Dank Bauer Heiner, dass Du Dir die Zeit dafür genommen hast!

Martinszug 2019

Am Donnerstag, 7.11.2019 waren alle bereit: die Laternen gestaltet, die Tische gedeckt, die Instrumente gestimmt und das Feuer geschichtet. Und dann ging es los, das St. Martinsfest 2019. Zunächst gesellig bei Kaffee und Kuchen in den einzelnen Klassen, dann trafen sich alle Unterstufen mit Eltern, weiteren Verwandten und Freunden zur weiteren Einstimmung im PZ. Hier wurden die hergestellten Laternen schon mal zur Probe zur Schau getragen und alle wichtigen Lieder mit Muße gesungen. Die Geschichte von St Martin wurde von der U1 und der U6 aufgeführt, damit auch alle nochmal wissen, warum es wichtig, dieses Fest zu feiern. Den krönenden Abschluss bildete dann der eigentliche St. Martinszug organisiert durch die Feuerwehr Bergheim-Thorr mit Blaskapelle und großem Feuer.

Schülersprecher 2019

Das sind die Schülersprecher des Schuljahres 2019/2020, die Eure Belange und  Wünsche in der Schulgemeinschaft vertreten: Ramiz (rechts im Bild) und Michael (links im Bild)

Unterstützt werden Sie durch Frau Zwilling, Eure Verbindungslehrerin. Auf frohes Schaffen und gemeinsam erreichte Ziele in diesem Schuljahr!

Hallo Flora!

Diese Woche hat die Schulhündin Flora uns in der U3 besucht! Wir beschäftigen uns gerade mit dem Thema Bauernhof und da hat das ja gut gepasst… Also Flora ist eine Hündin, die eine Extraprüfung gemacht hat, damit sie in die Schule kommen kann. Und wir konnten sozusagen direkt am Tier lernen, wie ein Hund aussieht: Schnauze, Beine, Augen, Ohren, Schwanz, Pfoten, Krallen, usw.  Das durften wir direkt an Flora angucken und auch anfassen. Außerdem haben wir erfahren, woraus Flora isst und trinkt und was sie noch alles so braucht, damit sie sich wohl fühlt. Wir waren alle ganz mutig, haben ihr Leckerli geben und sie gestreichelt. Und manche haben sich auch getraut ein Kunststück mit ihr vorzuführen. Natürlich mit etwas professioneller Unterstützung, dann geht´s gleich besser… Also, Flora, das war toll mit Dir! Komm uns bald wieder besuchen…

Willkommen und hallo

“Herzlich Willkommen und Hallo!”, das sagte die Schulgemeinschaft der Schule Zum Römerturm am 29. August 2019  zu allen neuen Schülerinnen und Schülern, für die ein ganz neuer Lebensabschnitt begonnen hat. So eine spannende und neue Zeit bricht für Euch herein- wir hoffen, es wird euch gut bei uns gefallen! Ebenso begrüßen wir alle Schülerinnen und Schüler, die in höheren Klassen neu zu uns gekommen sind.

Ein neuer Lebensabschnitt beginnt auch für alle jungen Menschen im Freiwilligen Sozialen Jahr und Bundesfreiwilligenjahr, die uns in diesem Schuljahr unterstützen werden- auch an euch ein herzliches Willkommen und vorab schon mal einen riesen Dank, denn ohne Eure Unterstützung wärs echt deutlich schlechter hier 🙂

Ebenso begrüßen wir unseren neuen Hausmeister Herrn Tomaschewski und alle Kolleginnen und Kollegen, die seit diesem Schuljahr neu an unserer Schule sind.

Seid herzlich Willkommmen!

Eindrücke von der Einschulungsfeier:

Abschluss-Schülerinnen und -Schülern feiern: “ein Hoch auf uns!”

Heute, am 27.06. 2019,  war es soweit: die Abschluss-Schülerinnen und -schüler haben sich so richtig feiern lassen, denn bald ist der letzte Schultag in der Schule Zum Römerturm! Mit einer Abschluss-Andacht wurden Sie unter Leitung der Gemeindereferentin Frau Werner mit Gebeten und guten Wünschen verbschiedet. Es wurde ein Rückblick und ein Ausblick gegeben unter dem Motto “ein Hoch auf uns-  auf das was vor uns liegt, was uns vereint auf diese (gemeinsame) Zeit”. Die Lehrerband und die Oberstufe 1 untermalten die Zeremonie harmonisch und gefühlvoll mit Liedern und einem Filmbeitrag.

Im Anschluss ließ es die ganze Schulgemeinschaft krachen: es wurde “gestampft und geklatscht”, sich die Frage gestellt “jeder Mensch auf der Welt fragt sich, was am Ende zählt…? mit dem Song “in my mind” es wurde “phänomenal” getrommelt und geschüttet, der “mercedes” geehrt und am Schluss zusammen gechearleadert… Liebe Abschluss-Schülerinnen und -schüler- war das ein erstes rauschendes Fest für Euch? JAAAAAAAAAA!  Und nächste Woche folgt der zweite Teil: Euer Abschlussball!

Die Verabschiedung des Jahrgangs FSJ und BFD war herzlich, trännenreich und sehr emotional. Vielen Dank für Euer Engagement, Eure Miithilfe, Euer Dasein, Eure Geduld. DANKE!

TSCHÜSS

Fotos folgen…

U6 am Meer

In diesem Jahr war es endlich wieder so weit: Unsere Klassenfahrt ging – von einigen Schülern heiß ersehnt – nach De Banjaard in den Niederlanden ans Meer.

Zunächst hatten wir uns gut darauf vorbereitet: Wie sagt man auf holländisch „Guten Tag“, „dankeschön“, „Auf Wiedersehen“? Was wollen wir eigentlich in unserer Freizeit am Meer unternehmen? Was muss in den Koffer? Und mir wem schlafe ich im Zimmer? Diese und weitere Fragen steigerten unsere Vorfreude auf die große Reise sehr. Sehr viel Spaß machten uns auch die Stunden, in denen wir schon einmal geübt haben, was wir auf Klassenfahrt kochen werden. Denn: wir mussten uns komplett selber versorgen. Und dabei haben dann auch alle mitgewirkt, als unsere Klassenfahrt endlich losging.

Am Meer war es wunderbar!! Wir sind barfuß durch das kalte Wasser gelaufen und haben die Kapuze gegen den Wind über die Ohren gezogen. Im Wind konnten wir unseren Drachen gut steigen lassen. Als dann die Sonne kam, mussten wir gut aufpassen, sonst hätten wir einen Sonnenbrand bekommen. Wir haben im Sand mit Sandsachen gespielt und Burgen gebaut, sehr viel Zeit auf dem Klettergerüst verbracht, Fußball und Volleyball gespielt, wir haben Quallen im Eimer gesammelt und waren immer wieder mit den Füßen im Meer. Natürlich gab es auch Fritjes und Softijs!

Wir hatten eine ganz tolle Fahrt und die Zeit war viel zu kurz – De Banjaard: Wir kommen wieder!!

Die Unterstufe 6