Archiv der Kategorie: Allgemein

Kegeln beim SK RWE Niederaussem

Die Berufspraxisstufe 2 durfte am 22. September 2022 im Rahmen der Freizeiterziehung bereits zum zweiten Mal in diesem Jahr die Kegelsportanlage des SK RWE Niederaussem nutzen. Dadurch hatten die jungen Erwachsenen die Möglichkeit, den Kegelsport und seine Regeln besser kennenzulernen und vor allem: auch selbst mal das Kegeln auszuprobieren. Und das machte allen riesigen Spaß!

Möglich machte dies eine Schülerin der Klasse, die selbst aktive Kegelsportlerin im Verein ist, sowie der erste Vorsitzende, Karl-Josef Hambloch. Herr Hambloch erklärte den Schülerinnen und Schülern zunächst nicht nur geduldig die Regeln und den Ablauf des Spiels sondern auch die wichtigen Sicherheitsaspekte. Danach durften schließlich alle auf die Kegelbahn und selbst “in die Vollen” werfen.

Wir bedanken uns ganz ganz herzlich für die Möglichkeit, beim SK RWE Niederaussem kegeln zu dürfen und für die freundliche Art und Weise, wie wir dort begrüßt worden sind. Wir freuen uns schon sehr auf das nächste Mal.

Buntes Schulfest trotz grauen Wetters

Bei einer Expedition durch den Dschungel trifft man mitunter auf exotische Tiere

Nach schier endloser Durtstrecke konnten wir am 10 . September endlich wieder ein Schulfest ausrichten und so verwandelten sich die Flure und Räumlichkeiten unserer Schule in bunte Orte, an denen Mitmachangebote, Kaffee und Kuchen oder  kalte Getränke angeboten wurden. Die zahlreichen Gäste schlenderten durch unsere Turnhalle, in der die Klassen ihre selbstgemachten Produkte zum Kauf präsentierten oder genossen die zahlreichen kulinarischen Angebote, die es auf dem Schulhof und in der Cafeteria zu finden gab. Für die Kleinen (aber zum Teil auch für die großen Besucher) sorgten die vielen Mitmachangebote für Spaß und Abwechslung. So konnte man zum Beispiel mit einem Rollbrett durch einen  Dschungel voller exotischer Tiere fahren. Wer weniger expeditionsfreudig war, konnte auch Buttons, Einkaufstaschen oder Salzgebäck gestalten, Fotos auf einer einsamen Insel machen lassen oder einfach nur bei einer Wurst und ner Flasche Limo die Seele baumeln lassen.

Alle Einnahmen kommen unserem Förderverein zugute, wofür wir  allen Besucherinnen und Besuchern und vor allem allen Helferinnen und Helfern sehr herzlich danken möchten.

Arbeiten im Hotel

Die Schülerinnen und Schüler der Berufspraxisstufen besuchten am 24. August das Hotel Bergheim, um zu sehen, welche Arbeiten im Hotelgewerbe anfallen. Der aufgeschlossene und sympathische Hotelier Patrick führte die jungen Erwachsenen durch alle Räumlichkeiten des Gebäudes und erklärte detailliert aber in einfachen Worten, wieviel und welche Arbeit an einem gewöhnlichen Arbeitstag erledigt werden muss. Wäschepflege, Reinigungsarbeiten, Umgang mit Computern und Lebensmitteln sind nur einige der Bereiche, die im Hotelgewerbe bearbeitet werden müssen. Für die Schülerinnen und Schüler war das ein ganz besonderes Erlebnis und nicht wenige hätten am Liebsten direkt einen Praktikumsvertrag unterschrieben 😉

Berufspraxisstufe erstellt kreative Plastiken im Max-Ernst-Museum

Aus einem riesigen Fundus der tollsten Bastelmaterialien durften die Schülerinnen und Schüler schöpfen, als sie im Fantasielabor des Max-Ernst-Museums in Brühl selbst kreativ werden durften. Am17. August 2022 besuchten die jungen Erwachsenen zunächst die Ausstellung und betrachteten dort eine berühmte Skulptur des namengebenden Künstlers. Gleichzeitig erfuhren sie, wer dieser Max Ernst eigentlich war und was ihn so berühmt machte. Highlight war aber das oben erwähnte Fantasielabor, wo die Schülerinnen und Schüler nach Herzenslust ihrer Kreativität freien Lauf lassen durften.

 

Schulgemeinschaft feiert Abschied

Nach langer, coronabedingter Wartezeit konnte sich am 8.6.2022 die gesamte Schulgemeinschaft endlich wieder gemeinsam in der Turnhalle zusammenfinden um zu feiern. Und auch wenn der Anlass ein Abschied war, so gestaltete sich die Andacht sowie die anschließende Abschiedsfeier doch sehr fröhlich, bunt und lebhaft. Der mit elf Schülerinnen und Schülern recht große Entlassjahrgang wurde von den Unter-, Mittel- und Oberstufen gebührend mit Liedern und Tänzen verabschiedet.

Die grandiose Lehrerband untermalte die Andacht mit mitreißender Musik und selbst einige Abschlussschüler ließen es sich nicht nehmen, noch ein paar Dankesworte an ihre Mitschülerinnen und Mitschüler sowie an die Lehrpersonen sowie Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter zu richten. Traditionell wurden auch einige der so wichtigen Assistenzkräfte verabschiedet, ohne deren Einsatz der Schulalltag wohl kaum vorstellbar wäre.

Wir für den FC!

Schüler der Fußballmannschaft der Schule Zum Römerturm starten als 1.FC Köln beim ersten „Special Adventure Camp & Tournament“ in Bonn.

Die Vorfreude der Schüler der Fußballschulmannschaft der Schule Zum Römerturm auf die Teilnahme beim ersten „Special Adventure Camp & Tournament“ in Bonn ist riesig. Nicht nur in Bergheim Thorr, sondern auch im Geissbockheim, laufen die Vorbereitungen auf Hochtouren. Am Sonntag startet die Mannschaft Richtung Bonn. Dort werden sie im Turnier nicht als Schulmannschaft, sondern als 1. FC Köln, auf nationale (Bayer 04 Leverkusen, VFB Stuttgart, Hertha Bonn) und internationale Teams (FC Altach, Benfica Lissabon, FC Chealsea London, FC Lugano, FC Paris Saint-Germain, FC Bruschgol) treffen und für Euch und den 1. FC Köln alles geben!

Vielen Dank an den 1. FC Köln, dass er unseren Schülern diese wunderbare Erfahrung ermöglicht und alle Kosten für die Ausstattung und die Teilnahme am Turnier, samt Unterkunft und Verpflegung, übernimmt!

Als Dank für diese großartige Möglichkeit ändert die Schulmannschaft der Schule Zum Römerturm auch für zukünftige Turniere ihre Trikotfarbe von Blau in ein FC ROT! Ab jetzt werden sie nicht mehr als „Blaue Teufel“, sondern als „Rote Römer“ antreten.

Drückt den „Roten Römern“ die Daumen für das Turnier!
„Come on FC“

Bild und Text: Florian Königs

Boxworkshop der Mittelstufen

In unserer Schule gibt es einen neuen Workshop zum Thema „Boxen“.
Daran nehmen zehn Schüler und eine Schülerin der Mittelstufenklassen teil.
Wir treffen uns bis zu den Sommerferien immer freitags von 8.45 – 9.30 Uhr.
Unser Trainer Torsten May ist ein berühmter Boxer und Olympiasieger.
Das Training macht Spaß, ist aber auch ganz schön anstrengend!
Schaut euch einfach die Fotos an und seht selbst 😉!

Brian und Leon aus der M2

Leistungstraining der Gold Krämer Stiftung

Am 28.04.2022 hatte unsere Fußballmannschaft Besuch von drei Trainern des Leistungszentrums der Gold Krämer Stiftung

http://www.gold-kraemer-stiftung.de

Alle Spielerinnen und Spieler waren natürlich ordentlich aufgeregt und haben ihr Bestes gegeben, um einen guten Eindruck bei den Trainern zu hinterlassen.

Zunächst wurden verschiedene Übungen zur Ballkontrolle und Ballführung durchgeführt, um am Ende das Training mit einem kleinen Spiel zu beenden.

Alle Schülerinnen und Schüler hatten an diesem Tag besonders viel Spaß und sind natürlich jetzt heiß auf ein richtiges Turnier nach der Corona-Zwangspause.

Ferienspiele an der Schule Zum Römerturm

In der ersten Osterferienwoche 2022 wurden wieder Ferienspiele an der Schule Zum Römerturm durchgeführt. Die Planung und Umsetzung erfolgte in Kooperation mit der Lebenshilfe im Rhein-Erft-Kreis e.V. unter der Leitung von Frau Eßer und unserer Schulsozialarbeiterin Frau Hillen. Insgesamt nahmen 17 Schüler*innen zwischen 7 und 19 Jahren teil.


Das bewährte Thema “Natur erleben – Sinne schärfen” bildete wieder den Rahmen der Ferienspiele. Mit Begeisterung säten die Teilnehmenden Kresse und beobachteten das Wachstum, bastelten, meisterten Parcours und ließen sich auf Phantasiereisen zum Thema Frühling ein.

 

Höhepunkt war der Besuch von Rob, einem Clown in Begleitung seiner Therapiehündin. Beeindruckend formte er aus Luftballons Tiere, wie eine Biene, einen Kraken und einen Fisch.
Das Ferienprogramm hat den Teilnehmenden viel Spaß bereitet! Wir freuen uns jetzt schon auf die Ferienspiele in den Sommerferien!

Gedichte zu Kunst – die BS 2 kreativ!

Im Deutschunterricht haben wir uns Kunstwerke angeschaut und dazu Gedichte geschrieben.

Unsere Unterrichtsreihe hat damit angefangen, dass wir im Museum Ludwig in Köln waren und uns die Bilder und Objekte im Original angeschaut haben. Insgesamt waren es fünf Kunstwerke.

Zurück in der Schule haben wir uns die Werke nach und nach vorgenommen.

Zuerst haben wir sie uns angeschaut, darüber gesprochen und Wörter gesammelt „Was wir sehen?“ und „Wie wir es finden?“.

Dann haben wir die gesammelten Wörter in Gedicht-Baupläne eingesetzt. Wir konnten auswählen zwischen 4-Wörter-Gedichten und Vielleicht-Gedichten.

Die fertigen Gedichte wurden dann vorgelesen und dabei haben wir das Kunstwerk betrachtet. Anschließend haben wir darüber gesprochen, wie wir das Gedicht finden und ob es Vorgaben der einzelnen Gedichtformen entspricht.

Die fertigen Gedichte zu den einzelnen Kunstwerken wollten wir in einer Ausstellung präsentieren. Dazu haben wir sie alle mit dem iPad abgeschrieben, ausgedruckt und auf feste Pappe geklebt. Jedes Gedicht hat einen QR-Code, so dass man es sich mit dem iPad oder Smartphone vorlesen lassen kann.

Die Ausstellung könnt ihr euch im Neubau Flur an der Cafeteriawand anschauen.

Leni Kriechel für die BS2