Alle Beiträge von Kay Fritscher

Wir für den FC!

Schüler der Fußballmannschaft der Schule Zum Römerturm starten als 1.FC Köln beim ersten „Special Adventure Camp & Tournament“ in Bonn.

Die Vorfreude der Schüler der Fußballschulmannschaft der Schule Zum Römerturm auf die Teilnahme beim ersten „Special Adventure Camp & Tournament“ in Bonn ist riesig. Nicht nur in Bergheim Thorr, sondern auch im Geissbockheim, laufen die Vorbereitungen auf Hochtouren. Am Sonntag startet die Mannschaft Richtung Bonn. Dort werden sie im Turnier nicht als Schulmannschaft, sondern als 1. FC Köln, auf nationale (Bayer 04 Leverkusen, VFB Stuttgart, Hertha Bonn) und internationale Teams (FC Altach, Benfica Lissabon, FC Chealsea London, FC Lugano, FC Paris Saint-Germain, FC Bruschgol) treffen und für Euch und den 1. FC Köln alles geben!

Vielen Dank an den 1. FC Köln, dass er unseren Schülern diese wunderbare Erfahrung ermöglicht und alle Kosten für die Ausstattung und die Teilnahme am Turnier, samt Unterkunft und Verpflegung, übernimmt!

Als Dank für diese großartige Möglichkeit ändert die Schulmannschaft der Schule Zum Römerturm auch für zukünftige Turniere ihre Trikotfarbe von Blau in ein FC ROT! Ab jetzt werden sie nicht mehr als „Blaue Teufel“, sondern als „Rote Römer“ antreten.

Drückt den „Roten Römern“ die Daumen für das Turnier!
„Come on FC“

Bild und Text: Florian Königs

Boxworkshop der Mittelstufen

In unserer Schule gibt es einen neuen Workshop zum Thema „Boxen“.
Daran nehmen zehn Schüler und eine Schülerin der Mittelstufenklassen teil.
Wir treffen uns bis zu den Sommerferien immer freitags von 8.45 – 9.30 Uhr.
Unser Trainer Torsten May ist ein berühmter Boxer und Olympiasieger.
Das Training macht Spaß, ist aber auch ganz schön anstrengend!
Schaut euch einfach die Fotos an und seht selbst 😉!

Brian und Leon aus der M2

Leistungstraining der Gold Krämer Stiftung

Am 28.04.2022 hatte unsere Fußballmannschaft Besuch von drei Trainern des Leistungszentrums der Gold Krämer Stiftung

http://www.gold-kraemer-stiftung.de

Alle Spielerinnen und Spieler waren natürlich ordentlich aufgeregt und haben ihr Bestes gegeben, um einen guten Eindruck bei den Trainern zu hinterlassen.

Zunächst wurden verschiedene Übungen zur Ballkontrolle und Ballführung durchgeführt, um am Ende das Training mit einem kleinen Spiel zu beenden.

Alle Schülerinnen und Schüler hatten an diesem Tag besonders viel Spaß und sind natürlich jetzt heiß auf ein richtiges Turnier nach der Corona-Zwangspause.

Ferienspiele an der Schule Zum Römerturm

In der ersten Osterferienwoche 2022 wurden wieder Ferienspiele an der Schule Zum Römerturm durchgeführt. Die Planung und Umsetzung erfolgte in Kooperation mit der Lebenshilfe im Rhein-Erft-Kreis e.V. unter der Leitung von Frau Eßer und unserer Schulsozialarbeiterin Frau Hillen. Insgesamt nahmen 17 Schüler*innen zwischen 7 und 19 Jahren teil.


Das bewährte Thema “Natur erleben – Sinne schärfen” bildete wieder den Rahmen der Ferienspiele. Mit Begeisterung säten die Teilnehmenden Kresse und beobachteten das Wachstum, bastelten, meisterten Parcours und ließen sich auf Phantasiereisen zum Thema Frühling ein.

 

Höhepunkt war der Besuch von Rob, einem Clown in Begleitung seiner Therapiehündin. Beeindruckend formte er aus Luftballons Tiere, wie eine Biene, einen Kraken und einen Fisch.
Das Ferienprogramm hat den Teilnehmenden viel Spaß bereitet! Wir freuen uns jetzt schon auf die Ferienspiele in den Sommerferien!

Für den Frieden und das der Krieg aufhört!

Und noch etwas gehört für uns zum Frieden:

Alle Bergheimer Stadtschulen haben das Banner „Gegen Rassismus“ bekommen.
Danke der Astrid-Lindgren-Grundschule dafür!
Wir haben dazu den Artikel 3 aus dem Grundgesetz der Bundesrepublik Deutschland gelesen.

Das ist das wichtigste Gesetz in Deutschland. Hier könnt ihr den Artikel 3 hören:

Und das ist uns auch in unserer Schulgemeinschaft wichtig!

Stellvertretend für unsere ganze Schulgemeinschaft hat sich unsere Schülerschaftvertretung als Zeichen vor das Banner „Kein Ort für Rassismus“ aufgestellt.

Als Zeichen, dass wir alle in unserer Schulgemeinschaft gegen Rassismus sind und für ein friedliches Miteinander!

Aktion Friedenszeichen

In vielen Klassen haben wir uns mit dem Krieg in der Ukraine beschäftigt.

Am Dienstag nach der Waffelbackaktion wollten wir zusammen noch ein Zeichen setzen. Ein Zeichen für den Frieden.

Wir haben das Friedenszeichen auf den Schulhof aufgezeichnet. Das Zeichen ist vom Künstler Gerald Holtom. Er hat es 1957 gezeichnet. Das Zeichen für den Frieden wird auf der ganzen Welt verstanden und benutzt.

Die Schulgemeinschaft hat sich in das Friedenzeichen aufgestellt und zusammen waren wir das Friedenszeichen,
Schülerinnen und Schüler, Eltern, Lehrinnen und Lehrer, Therapeuten und Assistenzkräfte.

Waffeln für den Frieden

Unsere Waffelaktion in der Berufspraxisstufe der Schule zum Römerturm in Bergheim

Die Waffelaktion haben wir zusammen mit der BS2 geplant und durchgeführt.

Als allererstes haben wir Plakate erstellt, die Bestellungen aus den Klassen aufgenommen und dann haben wir alle Zutaten gekauft.

Dann kam der große Tag. Wir hatten viel zu tun. Wir haben unsere Schürzen angezogen und uns dann in Zweiergruppen eingeteilt.

Und das haben wir dann genau gemacht:

Zuerst haben wir Teig gemacht.
Und dann haben wir Waffeln gebacken.
Wir haben Waffeln gezählt.
Wir haben Waffeln zusammengestellt und in die Klassen gebracht.
Wir haben Geld eingenommen und Geld gezählt.
Und wir hatten einen anstrengenden Tag.

Wir haben 260 Waffeln gebacken!

Zusammen mit dem Verkauf der selbstgemachten Marmeladen haben wir 360 € eingenommen. Davon haben wir Spenden gekauft – Schulsachen für nach Polen geflüchtete Schulkinder.

Herr Fröhling von unserem Fahrdienst der Firma Engler fährt die Sachen nach Polen. Danke dafür!

Wir haben Menschen etwas gutes getan und wir haben geholfen. Wir haben auch Quatsch gemacht und hatten mega Spaß :)!

Danke, dass ihr gespendet habt!

Eure Klassen BS1 und BS2

Spendentransport macht sich auf den Weg an die ukrainische Grenze

Dank des großen Engagements aller Klassen und Mitarbeiter*innen der Schule Zum Römerturm sind viele Sachspenden für die Menschen in der Ukraine gesammelt worden.

Wasser, Babynahrung, Decken, Schnuller, Windeln und viele andere Sachen werden verladen und machen sich Freitagnacht auf den Weg an die ukrainische Grenze.

Wir wünschen Herrn Fröhling und seinen Helfern viel Kraft und eine gute Fahrt!

 

 

 

Für den Transport werden die Spenden in Kartons sortiert und beschriftet.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Alle Spenden werden in den Bus verladen.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Dank des großen Engagements sind so viele Spenden gesammelt worden.

Schüler der Mittel-/Oberstufe sammeln Spenden für Menschen in der Ukraine

Die Schüler der Mittel-/ Oberstufe haben am 08. März eine große Spendenaktion an der Schule Zum Römerturm durchgeführt.

Sie haben über 250 Waffeln gebacken und diese an die Klassen verkauft. Durch den Verkauf und zusätzliche großzügige Spenden aus den einzelnen Klassen sind über 200 Euro zusammengekommen.

Von dem Geld haben die Schüler warme Kleidung, Babyflaschen, Feuchttücher, Fünf Minuten Terrinen, Schnuller, Fleecedecken und Milchpulver gekauft.

Alle Spenden werden von Herrn Fröhling von der Firma Engler am Freitag an die Grenze zur Ukraine nach Korczowa gefahren.